Das Handwerk schöpft die Potenziale der Digitalisierung zunehmend aus

Wie steht es um die Digitalisierung im deutschen Handwerk? Die Antwort liefert der „Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020. Der digitale Status quo im Deutschen Handwerk“, für den regelmäßig Unternehmen aus allen Handwerksbranchen befragt werden. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass sich immer mehr Handwerksbetriebe die Digitalisierung zunutze machen.

Effizienz, Skalierbarkeit, Flexibilität – von den Vorteilen der Digitalisierung möchten mehr und mehr Unternehmen profitieren. Auch in modernen Handwerksbetrieben gewinnen digitale Abläufe zunehmend an Bedeutung, wie der Digitalisierungsindex belegt: Laut der Umfrage nutzen 35 Prozent der Betriebe im Bauhandwerk bereits eine Cloud. Weitere 32 Prozent wollen in naher Zukunft nachziehen. Der wichtigste Grund hierfür ist der Wunsch nach einer mobilen Arbeitsweise, für die die Cloud Voraussetzung ist.

Gerade im Handwerk zahlt sich die dadurch gewonnene Flexibilität aus. Denn die Wertschöpfung findet hier in der Regel beim Kunden statt – da ist es praktisch, wenn der eigene Schreibtisch jederzeit auf Smartphone, Tablet oder Laptop verfügbar ist. So können die Mitarbeiter standortunabhängig und bequem Stundenzettel, Rechnungen oder Kalkulationen erstellen und auf alle Informationen und Funktionen zugreifen, die sie im Büro zur Verfügung hätten. Dabei brauchen sie sich nicht um die Lauffähigkeit oder die Datensicherung zu kümmern, weil dafür der Betreiber des Rechenzentrums sorgt.

Mit MOSER allround bieten wir eine leistungsfähige Software, die auch aus der Cloud betrieben werden kann. Über die zentrale Informationsplattform sind im Büro und mobil jederzeit alle Geschäftsdaten einsehbar. Der Zugriff erfolgt bei der Nutzung aus der Cloud einfach über den Webbrowser. Das erleichtert die tägliche Arbeit und sorgt für Akzeptanz unter den Mitarbeitern.

Funktionen für jeden Anwendungsfall

Die Aufgaben, die mittels einer solchen Lösung abgedeckt werden sollen, sind so vielseitig wie die Unternehmen, die sie nutzen. Deshalb bietet unsere Produktfamilie eine breite Palette an Anwendungen für die unterschiedlichen Einsatzgebiete. Beispiele hierfür sind der mobile Kundendienst oder die mobile Auftragsabwicklung. Für das Bauhandwerk haben wir zudem eine mobile Lösung für das Aufmaß entwickelt, die Übertragungsfehler und Doppelerfassungen vermeidet. Oder eine App für die mobile Zeiterfassung.

Hier finden Sie unsere Videos, auch zu unseren Apps für die Zeiterfassung und das Aufmaß. https://www.moser.de/videos/

Die Digitalisierung eröffnet Handwerksbetrieben zeitgemäße Wege in die Zukunft. Doch ist sie weit mehr als nur ein Versprechen für morgen. Die positiven Effekte für Unternehmen, die ihre digitale Transformation bereits vorangetrieben haben, sind schon heute spürbar. Daran lässt der Digitalisierungsindex 2019/2020 keinen Zweifel:

„Digitalisierungsmaßnahmen wirken sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit des Handwerks aus“, heißt es dort. Konkret gaben 50 Prozent der Befragten an, eine höhere Service- bzw. Produktqualität bieten zu können, 55 Prozent der Betriebe haben ihre Prozesse vereinfacht. 47 Prozent bestätigten positive Auswirkungen auf den Umsatz und 53 Prozent bemerkten eine höhere Kundenzufriedenheit.