GAEB – was steckt dahinter?

GAEB steht für Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen. Die aktuelle Version von GAEB basiert auf dem XML-Standard. Die GAEB-Initiative wurde ursprünglich für die öffentliche Hand und ihre Ausschreibungen erdacht. Ein belegloser Datenaustausch aller am Bau involvierten Parteien ist erforderlich für einen reibungslosen Austausch der Daten. Das Ziel von GAEB ist, dass der Bauprozess durchgängig von der Ausschreibung bis hin zur Auftragsabwicklung sowie dem Einkauf unter einer Programmoberfläche durchgeführt werden kann. Ein einheitlicher Prozess fördert einen effektiven und effizienten Arbeitsablauf im beleglosen Datenaustausch. Zukunftsweisende Softwarehäuser unterstützten die Entwicklung von GAEB und ergänzen die Funktionalität mit weiteren sinnvollen Bausteinen, wie beispielsweise einer Subunternehmerabwicklung oder einer Hersteller-/Lieferantenshop-Anbindung. Eine Anbindung der Anwendersoftware direkt an einen Onlineshop der Lieferanten- oder Hersteller öffnet dem Unternehmen neue Wege in der elektronischen Bestellabwicklung sowie Materialbeschaffung und bietet Potenzial für eine zeitsparende und beleglose Materialbeschaffung.

gaebBei der Zusammenarbeit verschiedener Handwerksunternehmen kann in MOS’aik das Leistungsverzeichnis zwischen verschiedenen Unternehmen (beispielsweise Subunternehmer) aufgeteilt, ausgeführt und nach Abschluss der Arbeiten zusammengeführt abgerechnet werden. Diese Vorgehensweise kann ebenfalls bereits im Ausschreibungsverfahren angewandt werden, um mit verschiedenen Unternehmen zusammen an einer Ausschreibung teilnehmen zu können. Im Rahmen der Erweiterung um das Bestellwesen unterstützt MOS’aik Unternehmen im Einkauf von Material unter einer Oberfläche. Integriert im Programm erfolgen die Preisrecherche, Preisanfrage, Lieferverfügbarkeit, Artikeldetailinformationen, Bestellungen und die Überwachung der Bestellung.

a15e3a110aDer BVBS e.V. führt die GAEB-Zertifizierungen in den Softwarehäusern durch.

Die Software MOS’aik von Moser ist seit 2010 als erste Software für Unternehmen des Handwerks und Ausbaus für GAEB DA XML 3.1 (Bauausführung) zertifiziert.

Der Vorteil für die MOS’aik Anwender liegt in der Sicherheit des Workflows einer Angebots-Ausschreibung und dem Austausch von Leistungsverzeichnisse.

Quellen:
https://www.bvbs.de/
http://www.gaeb.de/home1.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsamer_Ausschuss_Elektronik_im_Bauwesen
Bildquelle:
http://www.gaeb.de/pic/GAEB-DA-XML-3.2-neu.gif